Lessons learned nach dem Wettbewerb 2011 in Magdeburg


Wir haben beim ersten Termin nach der German Open Robocup Junior 2011 Veranstaltung, erst mal ein Brainstorming gemacht, wo wir festgestellt was im letztem Jahr und besonders in Magdeburg gut lief und was nicht.

Richtig Geil (insbesondere in Magdeburg):

  • Teamwork
  • Konzentriertes Arbeiten den ganzen Tag
  • Viele gute Ideen
  • Linienverfolgung & Hindernissumfahrung
  • Unter Druck gute Arbeit
  • Bots are cool FUUUUV-E
  • Rampenerkennung
  • Wettbewerbs- Spontanität
  • Lernerfolg:  Programmierung, Mechanik, Elektronik, Löten
  • Betreuer =)
  • Equipment
  • Spaß
  • Gemeinsamer Haufen
  • Kommunikation mit andren Gruppen

Optimierungsbedarf:

  • Kommunikation zwischen Hardware/Software
  • Software Gruppe –> mehr Sensoren ausprobieren
  • Planung & Hausaufgaben
  • Sensorleise (SomniumTec)
  • Blog & Fotos (Dokumentation)
  • weniger reden –> mehr tun
  • Besprechung (Arbeitsteilung)
  • Redroom Algorithmus
  • Schleifer (Octan) Fahrwerk –> Ketten
  • Motivation & Zeitkoordination
  • Schalterleiste
  • Wochenendtermine & länger machen am Freitag
  • Aufräumen
  • Opfererkennung –> Leitfähigkeit der Dose nutzen
  • Disziplin

 

Wenn die Punkte von der Optimierungsliste optimiert wurden, werde ich diese auf die andere Liste setzten.

Advertisements
  1. Bericht von dem German Open Robocup 2011 in Magdeburg eingestellt « RobocupJunior

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: